Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zur 31. Jahrestagung des Berufsverbandes für Arthroskopie nach Düsseldorf ein!

Der BVASK-Kongress lebt als Netzwerkveranstaltung zwischen Medizin und Berufspolitik von der persönlichen Begegnung. Deswegen haben wir mit dem Kongresshotel ein Hygienekonzept entwickelt, was es uns ermöglicht, die Veranstaltung durchzuführen! Trotz der damit verbundenen Einschränkungen z.B. bzgl. der Teilnehmerzahl glauben wir, dass dieses Stück zurück gewonnener Normalität jeder Form von Online-Veranstaltung überlegen ist.

Die Epidemie liefert gleichzeitig genügend Stoff für berufspolitische Diskussionen. Sämtliche Themen, die wir in den letzten Jahren diskutiert haben – Praxisorganisation, Mitarbeiterführung, Wirtschaftlichkeit, Digitalisierung, externe Kooperationen etc. – wurden im Rahmen der shutdown – Phase einem plötzlichen Stresstest unterzogen. Die tatsächlichen betriebswirtschaftlichen Folgen sind für die meisten von uns nicht abschließend absehbar.

Dennoch soll die BVASK-Jahrestagung kein „post-Corona-Kongress“ werden. Dafür sind andere Themen zu wichtig. Der Generationenwechsel sowie die erheblichen Veränderungen insbesondere im ambulanten Sektor verlangen einen klaren Blick nach vorne.

Die Zukunft unseres Faches hängt wesentlich davon ob, ob wir die junge Generation für eine selbständige Tätigkeit als niedergelassener Operateur begeistern können. Wir werden daher erneut einen Workshop „Karrieremanagement“ anbieten, der sich explizit an Kolleginnen und Kollegen richtet, die sich in der Weiterbildung befinden und sich über die Zukunftsperspektiven in der Niederlassung informieren möchten.

Es ist uns gelungen, sowohl für die Workshops als auch die berufspolitischen und klinischen Vorträge hockkarätige, international bekannte Redner zu gewinnen. Neben dem Workshop- und Vortragsprogramm besteht genügend Zeit für Diskussionen und den Austausch mit den Kollegen. So wird die 31. Jahrestagung im Düsseldorfer Medienhafen zu einem Gewinn für Ihre tägliche Praxis!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Ihr PD Dr. Ralf Müller-Rath