Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der BVASK – Kongress wird 30!

Damit gehört diese Veranstaltung in der allgemeinen Kongresslandschaft bereits zum „alten Eisen“.

Damit wir nicht einrosten, soll die 30jährige Jubiläumsveranstaltung einen besonderen Schwerpunkt haben: Es geht um die junge Generation von Chirurginnen und Chirurgen!

Man konnte in den letzten Jahren den Eindruck gewinnen, dass wir berufspolitische Fragen vor allem als leidvoll begreifen und in den Präsentationen und Diskussionen Weltuntergangsszenarien beschreiben. Dabei sollten wir nicht vergessen: Wir arbeiten in dem weltweit einzigen Gesundheitssystem, in dem Ärzte über das Element der Selbstverwaltung in Entscheidungen eingebunden sind. Es gilt, dieses System zu erhalten und junge Köpfe zu finden, die Lust haben, in diesem Gesundheitssystem aktiv ihre eigene wirtschaftliche Zukunft aufzubauen.

Daher möchten wir auf dieser Veranstaltung gemeinsam mit der jungen Generation neue Themen erörtern. Der BVASK vereinigt in seinen Reihen eine große Gruppe von Ärzten, die „es geschafft haben“: Sie haben über Jahre und Jahrzehnte hochklassige Gelenkchirurgie durchgeführt, Techniken ausgetüftelt und weiterentwickelt – und dabei Praxen, Praxiskliniken und Privatkliniken gegründet oder sich als Oberarzt oder Chefarzt in Kliniken bewährt.

Es fehlt jedoch bisher eine Plattform, um das dabei gewonnene Wissen über Strukturen und Wirtschaften in diesem Gesundheitssystem weiter zu geben. Der BVASK – Kongress stellt die ideale Netzwerkplattform dar, um den Wissenstransfer zwischen den Generationen zu organisieren. Dieses ist keine Einbahnstraße von alt nach jung. Die junge Generation hat viel anzubieten: Hunger nach Wissen und Informationen, der spielerische Umgang mit modernen Technologien, Netzwerkdenken, Internationalität und einen neuen Blick auf die Balance von Familie und Beruf. Es sind die Chefärzte und Praxisinhaber von morgen!

Neben diesem neuen Schwerpunkt werden wir das bewährte Konzept mit einem Mix aus medizinischen und berufspolitischen Themen über die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der minimal-invasiven Gelenkchirurgie fortsetzen.

Wie in den vergangenen Jahren werden am Freitagvormittag Workshops stattfinden, die einen tieferen Einblick in Themen Steuern – Recht – Prozessmanagement – Kommunikation – DRG update bieten. Diese Reihe wird nun ergänzt um einen Workshop „Karrieremanagement niedergelassener Operateur“ ergänzt.

Es ist uns gelungen, sowohl für die Workshops als auch die berufspolitischen und klinischen Vorträge hockkarätige, international bekannte Redner zu gewinnen.

Neben dem Workshop- und Vortragsprogramm besteht genügend Zeit für Diskussionen und den Austausch mit den Kollegen.

So wird die 30. Jahrestagung im Düsseldorfer Medienhafen zu einem Gewinn für Ihre tägliche Praxis!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme,
Ihr PD Dr. Ralf Müller-Rath